Ladys in Business

on November 11 | in belegjunkie | by | with No Comments

Frauen können es

Wir möchten euch in diesem Blog Frauen vorstellen, die eine grossartige Idee hatten und den Mumm hatten sich mit dieser Idee selbstständig zu machen. Wir haben ein paar sehr erfolgreiche Frauen gefunden. Wenn vor der Selbstständigkeit nicht schon eine grosse Freundschaft bestand, ist aus unserer Sicht eine daraus geworden. Eine, die das Business fast nebensächlich macht. Vielleicht ist auch dies das Geheimnis für deren Erfolg. Frauen sehen sich im Geschäft eher als Partner und konkurrieren nicht gegeneinander.

 

Im folgenden Beitrag stellen wir euch die beiden starke Frauen hinter Bridge and Tunnel vor. Constanze Klotz und Hanna Charlotte Erhorn. Sie machen die Welt mit ihrer Idee Denim zu recyceln nicht nur sehr viel schöner, sonder auch sehr viel besser! Sie produzieren fair und nachhaltig in einem Coworking Space in Hamburg und machen mit ihrem Design die Gesellschaft wirklich besser. In ihrem Team arbeiten Frauen und Männer aus verschiedenen Ländern von Indien, über Russland bis Afrika, mit sehr unterschiedlichem Hintergrund. Diese Vielfältigkeit macht B&T zu einem einzigartigen und vorallem wunderbarem Label.

 

Bridge&Tunnel, B&T, Bridge and Tunnel. Bridge, Tunnel, Fair Business, socialdesign, design social, coworking, Co-Working Space Stoffdeck, Frauen, Frauen im business, Frauen startup,Buchhaltung, büro,Beraterin, business coach, coach, Startup, Führungskräfte, Glücklich, Lieblingsplatz, Freiberufler, Hamburg, Freelancer, Grafikdesigner, ideen, Kreativ, Love, Strategieentwicklung, Wachstumsmanagement, Leadershipeinfach Buchhaltung, Einfache Buchhaltung Online, Buchhaltung, Freiberufler, Mac | Buchhaltungssoftware Online

Lotte und Conny ©Sina Götz

 

Bridge & Tunnel: We Design Society

Stellt euch bitte kurz vor. Wer seid Ihr?

Hinter Bridge&Tunnel stehen wir, Lotte und Conny. Als diplomierte Textildesignerin ist Lotte die Expertin für das Design und die Produktion. Conny ist als promovierte Kulturwissenschaftlerin mit Kommunikation, Fundraising und Kooperationen befasst. Wir nennen das Innen- und Außenministerin. Am meisten verbindet uns aber unsere raketenmäßige Begeisterung dafür, mit kleinen Schritten die Welt ein bisschen besser zu machen.

Mit Welcher Idee habt ihr gegründet? Wie kamt ihr auf diese Idee?

Die Idee kam im wahrsten Sinne des Wortes zu uns. Wir hatten 2015 von einem deutsch-türkischem Nähclub gehört, der sich einmal wöchentlich in einer Moschee zum Nähen traf. Wir haben die Frauen dann spontan eingeladen, ihren Nähtreff in unserer Werkstatt zu machen. Als wir den Näherinnen bei ihrer Arbeit zusahen, kamen wir aus dem Staunen nicht mehr heraus. Fast alle anwesenden Frauen waren handwerklich wahnsinnig begabt. Gleichzeitig wurde uns klar, dass nur die wenigsten von ihnen eine Ausbildung zur Schneiderin oder Näherin absolviert hatten, sondern vielmehr seit vielen Jahren arbeitslos waren. Uns wurde bewusst, was es überhaupt für ein großes Glück ist, Arbeit zu haben. Und wie privilegiert es ist zu sagen, Arbeit nervt. Nach diesem Erweckungsmoment wollten wir zeigen, welche Talente Menschen losgelöst von Zeugnissen mitbringen. Und haben unser Social Fashion Label Bridge&Tunnel gegründet.

Bridge&Tunnel steht deshalb für Design, das Gesellschaft verändert. Unser Label fertigt nachhaltig und fair: inmitten Hamburgs mit gesellschaftlich benachteiligten Menschen sowie mit Geflüchteten, die erst vor kurzer Zeit nach Deutschland gekommen sind. Das Design unseres Labels entsteht aus post- und pre-consumer waste, wertvolle Denim Materialressourcen, die bei Bridge&Tunnel stilvoll in Szene gesetzt werden. Kollektion Denim Love umfasst ausgefallene Fashion Pieces, exklusive Taschen sowie hochwertige Interior Design Produkte – jedes Stück ein echtes Denim Unikat.

Bridge&Tunnel, B&T, Bridge and Tunnel. Bridge, Tunnel, Fair Business, socialdesign, design social, coworking, Co-Working Space Stoffdeck, Frauen, Frauen im business, Frauen startup,Buchhaltung, büro,Beraterin, business coach, coach, Startup, Führungskräfte, Glücklich, Lieblingsplatz, Freiberufler, Hamburg, Freelancer, Grafikdesigner, ideen, Kreativ, Love, Strategieentwicklung, Wachstumsmanagement, Leadershipeinfach Buchhaltung, Einfache Buchhaltung Online, Buchhaltung, Freiberufler, Mac | Buchhaltungssoftware Online

Plaid und Kissen aus recycelten Jeans ©Baroquine Photography

 

Wie lange kennt ihr euch?

Wir kennen uns seit einer Mottoparty zum Thema „Fiese Friese“, die irgendwann in den 2000er Jahren in Lüneburg stattgefunden hat. Über unsere Werkstatt Stoffdeck haben wir uns dann besser kennengelernt. Zu Beginn waren wir also erstmal Kolleginnen, mittlerweile sind wir enge Freundinnen und scherzen manchmal, dass wir uns ein Gehirn teilen.

Warum habt ihr diesen Weg gewählt?

Wir versuchen bei Bridge&Tunnel 2 Dinge zusammenzubringen, die uns am Herzen liegen. Ein Fokus liegt auf der Wertschätzung von Textil, in unserem Fall sind das Jeans, die obwohl sie sehr unnachhaltig produziert werden, massenhaft weggeschmissen werden, obwohl man noch so viel mit ihnen anfangen kann. Unser zweites Thema ist die Wertschätzung der Ressource Mensch. Bei uns sind das Menschen, die aufgrund von verschiedenen Handicaps (Alter, fehlende Qualifikation, fehlende Deutschkenntnisse, Gehörlosigkeit) keinen Job finden und damit durch alle Raster fallen, obwohl sie handwerklich sehr talentiert sind. Alles in einem kurzen Satz zu erklären war relativ schwierig. Deshalb finden wir unseren Claim „we design society“ so toll und passend! Wir möchten zeigen, dass jeder Mensch etwas kann – und zwar unabhängig von Zeugnissen oder Diploma. Diese Wertschätzung von Menschen, die sonst durch alle Raster fallen, leisten wir mithilfe von Design.

Gibt es jemanden von dem ihr einen Ratschlag annehmt?

Wir hören eigentlich sehr oft auf unsere Intuition. Aber natürlich holen wir uns regelmäßig bei Menschen Hilfe, die manche Dinge viel besser können als wir. Gerade in Sachen Arbeitsmarktpolitik ist die Geschäftsführerin unseres Trägers Passage, Gudrun Stefaniak, eine tolle Hilfe für uns. Sie kennt die Szene seit über 30 Jahren.

Habt ihr ein Vorbild?

Wir mögen Querdenker. Gründer und Gründerinnen, die wirtschaftlich und sozial zugleich unterwegs sind. Ein konkretes Vorbild haben wir da weniger, aber es gibt viele tolle Brands oder Initiativen, von denen wir uns sehr gern inspirieren lassen.

Buchhaltung gehört zu jedem Business!

Das allerschlimmste für euch ist …… die Buchhaltung;-) Zum Glück haben wir seit einer Weile Hilfe im Overhead.

Bridge&Tunnel, B&T, Bridge and Tunnel. Bridge, Tunnel, Fair Business, socialdesign, design social, coworking, Co-Working Space Stoffdeck, Frauen, Frauen im business, Frauen startup,Buchhaltung, büro,Beraterin, business coach, coach, Startup, Führungskräfte, Glücklich, Lieblingsplatz, Freiberufler, Hamburg, Freelancer, Grafikdesigner, ideen, Kreativ, Love, Strategieentwicklung, Wachstumsmanagement, Leadershipeinfach Buchhaltung, Einfache Buchhaltung Online, Buchhaltung, Freiberufler, Mac | Buchhaltungssoftware Online

(v.l.n.r.) Asiye, Svetlana und Idowu ©Christian Schulz Photography

 

Zu guter Letzt

Ihr seid ein recht junges Unternehmen. Aber habt sicherlich schon sehr viel Erfahrung gemacht. Habt ihr Tipps und Ratschläge für Jungunternehmer ? Was sollte man vermeiden und was ist unumgänglich? Worauf muss man achten?

Oh weia, wie bei allen weitreichenden Entscheidungen im Leben, kann man natürlich tausendundeine Sache bedenken. Man kann aber auch einfach machen, eine Arbeitsweise, die uns sehr liegt. Es gibt ja nicht den perfekten Anfang, manche Dinge entwickeln sich erst, wenn man schon am Machen ist.
Bei uns war das Thema Finanzierung ein riesengroßes. Denn als Social Business dauert es erfahrungsgemäß nochmal länger als bei einem konventionellen Unternehmen, bis man es schafft, sich aus eigener Kraft zu tragen. Um diese Sache anzugehen, hatten wir uns beispielsweise ein festes Zeitlimit gesetzt, bis zu dem die Finanzierung stehen sollte. Hätte es bis dahin nicht geklappt, wäre Bridge&Tunnel ein Hobby geworden, kein Business.
Grundsätzlich hat es uns immer geholfen, uns mit Gleichgesinnten auszutauschen. Da gibt es tolle Gründerstipendien oder Netzwerke, in die es sich lohnt, einzutauchen. Denn viele tüfteln ja an denselben Problemen herum, man muss nicht alles selbst lösen.

Bridge&Tunnel, B&T, Bridge and Tunnel. Bridge, Tunnel, Fair Business, socialdesign, design social, coworking, Co-Working Space Stoffdeck, Frauen, Frauen im business, Frauen startup,Buchhaltung, büro,Beraterin, business coach, coach, Startup, Führungskräfte, Glücklich, Lieblingsplatz, Freiberufler, Hamburg, Freelancer, Grafikdesigner, ideen, Kreativ, Love, Strategieentwicklung, Wachstumsmanagement, Leadershipeinfach Buchhaltung, Einfache Buchhaltung Online, Buchhaltung, Freiberufler, Mac | Buchhaltungssoftware Online

Sport oder Reisetasche Weekender

 

Zu allerletzt

Was ist euch am wichtigsten?

Durch Bridge&Tunnel habern wir gelernt, dass es ein unfassbares Privileg unserer Generation – uns eingenommen – ist, über Work-Life-Balance zu klagen. Denn wer keine Arbeit hat, hat nicht nur keine Arbeit, sondern so viel mehr nicht. Arbeit schafft Anerkennung, für unsere Näherinnen und Näher selbst, aber auch innerhalb ihrer Familien. Wenn Menschen lange Jahre keine Arbeit haben, finden sie in unserer Gesellschaft kaum noch statt, oft wird eine gewaltige Stigmatisierungsspirale in Gang gesetzt. Über die Anerkennung des eigenen Tuns fangen viele Mitarbeiterinnen wieder an, sich um sich selbst zu kümmern. Und geben das Gefühl der Wertschätzung an ihr Umfeld weiter. Das macht uns sehr glücklich und treibt uns jeden Tag aufs Neue an.

Vielen Dank!

So erreichst du B&T:

info@bridgeandtunnel.de

www.bridgeandtunnel.de

Bridge&Tunnel – im Stoffdeck
Am Veringhof 13, 2. OG Kanalgebäude
21107 Hamburg

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »