tagwerkzeug ELSTER

on Juli 2 | in 5 tagwerkzeug, 7 tagwerkplus, 9 Beiträge, Ideen, Träumereien | by | with No Comments

130425_tagwerkzeug_ElsterEntweder alle 3 Monate aufs neue, als Existenzgründer im ersten Jahr sogar jeden Monat wieder, müssen wir uns mit der Umsatzsteuervoranmeldung auseinandersetzen. Dunkelschwarz ist die Wolke, die über dem 10. des Monats schwebt, weiß sind die aus Prokrastinationsgründen mehrfach gewaschenen Vorhänge, blauschimmernd unsere fahle Haut nach stundenlangen Versuchen, das Beamtendeutsch zu verstehen. Schwarz auch die Aussichten, dunkel die Laune. Diebisch das Finanzamt und jeder, der irgendwelche Informationen zu unserem Einkommen haben möchte.

Zugegeben, gegen das Finanzamt und den willkürlichen Wust an Steuernummern und Regelungen kommen auch wir nicht an, ABER wir können einen großen Teil dazu beitragen, dass die Buchhaltung und vor allem die Nutzung von ELSTER weniger anstrengend und undurchschaubar für Euch ist, sodass Ihr einfach freelancen könnt:

Durch unsere frisch implementierte und ausgiebig getestete ELSTER-Schnittstelle könnt Ihr Eure Umsatzsteuervoranmeldung im Flug und fast ohne zusätzlichen Aufwand erledigen, wenn Ihr Eure Daten in tagwerk gespeichert habt.
Hier eine Anleitung in 4 Schritten, falls Fragen offen bleiben findet Ihr die Antworten bestimmt in unseren FAQs, in unserer Bibliothek oder in den FAQs von ELSTER

Schritt 1: Ihr beantragt (rechtzeitig, möglichst 2 Wochen vor Fälligkeit) unter elster.de ein kostenloses elektronisches Zertifikat, das Ihr für die spätere Authentifizierung braucht.

Schritt 2: Im „tagwerk Paket Steuern“ erstellt Ihr unter Steuern > EÜR aus den von Euch erfassten Daten für den gewünschten Zeitraum mit einem Klick die Einnahmen-Überschuss-Rechnung.

Schritt 3: Unter Steuern > ELSTER ladet Ihr das elektronische Zertifikat hoch, gebt den dazugehörigen PIN ein, wählt die EÜR für den gewünschten Zeitraum und das für Euch zuständige Finanzamt aus und überprüft noch einmal Eure Daten in der Vorschau (Steuernummer etc.). Wenn alles passt klickt Ihr auf Senden und Eure Umsatzsteuervoranmeldung landet direkt beim Finanzamt.

Schritt 4: Ihr freut Euch dass Ihr schon durch seid und nutzt die gewonnene Zeit und den entgangenen Stress für was Schönes!

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »